Blaukraut bleibt Blaukraut - Cremé - Suppe

Blaukraut bleibt Blaukraut - Cremé - Suppe
Blaukraut bleibt Blaukraut - Cremé - Suppe

Ich gebe zu, die Suppe sieht echt giftig aus! Aber glaub mir, der Geschmack wird dich positiv überraschen. Zustande kam diese Idee, als ich vor dem Urlaub noch den Kühlschrank ausschlachten wollte, damit während meiner Abwesenheit nichts verdirbt. Ich habe noch nie davor ein Suppe mit Blaukraut gekocht oder gegessen und war sehr angetan von dem süßlich-herzhaften Geschmack, der fast keine Gewürze mehr braucht. Die Konsistenz kannst du je nach Vorliebe selbst bestimmen. Ich empfehle noch einen Schuss Sahne zum Schluss als cremiges Highlight! 


Du willst noch mehr Suppen?

E-Book "SUPPEN: Meine 10 Lieblingsrezepte"
In diesem Buch findest du meine 10 beliebtesten Suppen-Rezepte. Suppen sind ideal für Anfänger, da die Zubereitung sehr einfach ist. Die Grundvoraussetzung für die meisten Suppen ist ein Pürierstab oder eine Küchenmaschine. Falls du so ... (mehr lesen)
4,90 €  

Rezept Blaukraut bleibt Blaukraut - Cremé - Suppe

Einkaufsliste

  • 0,5 kg Blaukraut
  • 1l Brühe
  • 100 ml Sahne
  • 2-3 Stücke Sternanis
  • Salz & Pfeffer

Einkaufsliste für 4 Suppen

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: 10 mins aktiv + 30 mins passiv

Ausstattung:


  1. Blaukraut in Streifen schneiden und in einem Topf mit Wasser bedecken.
  2. Am Herd auf mittlerer Stufe mit etwas Sternanis für ca. 30 Minuten kochen.
  3. Danach die Suppe mit Suppengewürz abschmecken. Ich habe hier ein Stück pflanzlichen Bio-Suppenwürfel verwendet.
  4. Suppe mit Pürierstab oder im Standmixer pürieren und danach Sahne einrühren.
  5. Als Deko passen z.B. Walnüsse gut zum Geschmack der Suppe. Außerdem hab ich die Suppe noch mit einer Prise Blaubeer-Salz verfeinert, das ich auf einem Wochenmarkt in Vancouver ergattert habe!

Das könnte dir auch gefallen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0