Maronensüpplein

Maronensüpplein
Maronensüpplein

Ich wollte schon immer Mal eine Suppe aus Maronen kochen. Das passt jetzt ganz besonders gut zur Jahreszeit, da die Edelkastanie gerade Saison hat und Suppen als gute Wärmequelle in den kalten Wintermonaten dienen. Ich hab's mir einfach gemacht und gleich die gekochte Variante gekauft, dafür aber bio. Die Suppe schmeckt übrigens auch lecker mit Kokosmilch anstatt der Sahne. Es bleibt wie immer dir überlassen, ob und wie du die Suppe verfeinern willst. Was die Gewürze betrifft passt Muskatnuss hervorragend dazu. Außerdem steh ich total auf das Blütensalz, dass ich letzten Sommer in Hallstatt ergattert habe. Schmeckt super und sieht vor allem super aus!


Du willst noch mehr Suppen?

E-Book "SUPPEN: Meine 10 Lieblingsrezepte"
In diesem Buch findest du meine 10 beliebtesten Suppen-Rezepte. Suppen sind ideal für Anfänger, da die Zubereitung sehr einfach ist. Die Grundvoraussetzung für die meisten Suppen ist ein Pürierstab oder eine Küchenmaschine. Falls du so ... (mehr lesen)
4,90 €  

Rezept Maronensüpplein

Einkaufsliste

  • 200 g Bio-Maronen, gekocht
  • 400 ml Brühe
  • 100 ml Sahne oder Kokosmilch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Prise Muskatnuss
  • Blütensalz

Einkaufsliste für 2 Personen

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: 5 mins (aktiv) + 15 mins (passiv)

Ausstattung:



  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken. Bei mittlerer Hitze im Kochtopf anschwitzen.
  2. Maronen dazugeben und etwas anrösten lassen.
  3. Mit Brühe aufgießen und 15 mins bei geringer Hitze kochen.
  4. Die Suppe mit einer Prise Muskat würzen und dann pürieren.
  5. Sahne hinzugeben und bei Bedarf mit etwas Salz abschmecken.
  6. Ich habe die Maronensuppe zum Schluss mit frisch gemahlenem Blütensalz und Maronenstückchen garniert.

Das könnte dir auch gefallen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kati E. (Montag, 16 Februar 2015 13:55)

    Ausprobiert - Lecker! :)

    Nur das nächste Mal schäl ich die Dinger nicht mehr selbst ;)

  • #2

    Nives (Montag, 16 Februar 2015 14:58)

    Liebe Kati,

    genau darum war ich so faul und hab gleich die gekochten Maronen gekauft ;)

    Aber jetzt weißt du wenigstens, was du dir beim nächsten Mal ersparst... Nicht verzweifeln!

    Liebe Grüße
    Nives