Spinat Curry mit Hühnchen & Mandeln

Spinat Curry mit Hühnchen & Mandeln
Spinat Curry mit Hühnchen & Mandeln

Paleo und asiatisch passt super zusammen, vor allem auch indisch. Die Basis ist meistens Kokosmilch und viel frisches Gemüse, Fleisch und Gewürze. Das lustige ist, dass ich eigentlich nie Currys leiden konnte. Ich fand immer, die schmecken alle gleich, alles irgendwie Fleisch mit Soße. Aber selbst gekocht ist halt noch mal was anderes! Hier erkennst du bestimmt die einzelnen Zutaten heraus und vor allem die köstllichen Gewürze. Falls du diesbezüglich noch nicht so gut ausgestattet sein solltest empfehle ich dir, mal einen Abstecher in einen Asia-Laden zu machen. Da kriegst du so ziemlich alles und noch dazu viel günstiger als im Supermarkt. Und das Schöne ist, man weiß vorher nie so genau, mit welchen Überraschungen man noch so nach Hause kommt...

Einkaufsliste

  • 2 ganze oder 250 g ausgelöste Hühnerkeulen
  • 400 g Blattspinat (tiefgekühlt)
  • 100 g Mandeln
  • 500 ml Kokosmilch
  • 1 Zwiebel
  • Stück Ingwer
  • Currypulver
  • Chilipulver
  • Koriandersamen
  • Kardamon
  • Kreuzkümmel
  • Schuss Olivenöl oder Kokosöl

Einkaufsliste für 2 Personen

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: 15 mins (aktiv) + 15 mins (passiv)

Ausstattung:

  • Herd
  • Topf
  • Pfanne
  • Messer & Schneidebrett


  1. Hühnerkeule mit den Fingern häuten und auslösen (außer du kriegst bereits ausgelöste Hühnerkeule im Supermarkt).
  2. Zwiebeln und Ingwer schälen und klein hacken. Beides in einem Topf mit einem Schuss Oliven- oder Kokosöl anschwitzen.
  3. Die Gewürze und das Fleisch hinzugeben und gemeinsam scharf anbraten. Danach mit Kokosmilch ablöschen und Spinat dazugeben.
  4. Alles zusammen für ca. 15 Minuten bei geringer Hitze leicht dahinköcheln lassen bis der Spinat aufgetaut und das Fleisch gar ist.
  5. In der Zwischenzeit die Mandeln mit einem großen Messer grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten.
  6. Das fertige Curry abschmecken und bei Bedarf nachwürzen. Zum Schluss mit den gerösteten Mandeln bestreut servieren.

Das könnte dir auch gefallen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    doris (Dienstag, 24 Februar 2015 17:54)

    Boah... Das schaut suuuper lecker aus!

  • #2

    Nives (Dienstag, 24 Februar 2015 21:01)

    Liebe Doris, das freut mich, dass es dir gefällt. Es hat auch echt lecker geschmeckt :)

    Liebe Grüße
    Nives