Selbstgemachte Haselnussmilch

Selbstgemachte Haselnussmilch
Selbstgemachte Haselnussmilch

Wer auf Milch verzichten möchte und trotzdem einen geeigneten Ersatz dafür sucht, greift meistens auf entsprechende Produkte aus dem Supermarkt zurück. Die Auswahl wird immer größer und auch die Preise dafür purzeln immer mehr. Doch wer einen genaueren Blick auf das Etikett wirft, wird oftmals überrascht. Nicht selten enthalten Mandelmilch, Cashewmilch oder andere pflanzen-basierte Milchsorten Zucker, Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe (ganz zu schweigen von Soja). Es handelt sich also erst Recht wieder um hoch-prozessierte Industrieprodukte, die mit Natürlichkeit nicht mehr viel zu tun haben.

 

Dabei ist es so einfach, sich eine Nussmilch selbst herzustellen. Du benötigst dafür lediglich ein paar Nüsse deiner Wahl (experimentiere gerne etwas herum) und frisches Leitungswasser. Wichtig ist, dass du die Nüsse über Nacht einweichen lässt und morgens gründlich abspülst. Mit etwas frischem Wasser brauchst du die eingeweichten Nüsse dann nur noch zu mixen und et voilá! 

 

Ich empfehle dir, immer nur so viel Milch herzustellen, wie du in den folgenden 2-3 Tagen auch wirklich konsumierst. So vermeidest du, dass die Milch schlecht wird und du etwas wegschütten musst. Es ist auch von Vorteil, wenn du eine verschließbare Flasche hast. Du kannst dafür gerne eine gebrauchte Getränkeflasche wieder verwenden (gut reinigen nicht vergessen). Ich habe außerdem festgestellt, dass es extrem hilfreich ist, wenn du einen  Nussmilch- oder Teebeutel aus Stoff verwendest. Da auch mit dem besten Mixer meist einige ganz feine Nussreste in der Milch bleiben, kannst du diese damit bequem herausfiltern, wenn du die Milch in die Flasche abfüllst.


Noch mehr Drinks-Rezepte gefällig?

E-Book "SMOOTHIES: Meine 10 Lieblingsrezepte"
Spätestens seit ich mir im April 2015 meinen Entsafter gekauft habe, war meine Lust auf Smoothies nicht mehr zu stoppen. Von da an gibt es bei mir fast jeden Tag einen frischen, vitaminreichen Drink zum Frühstück oder Zwischendurch. Ich lieb ... (mehr lesen)
4,90 €  

Rezept Selbstgemachte Haselnussmilch

Einkaufsliste

  • 140 g ganze Haselnüsse
  • 500 ml Leitungswasser

Einkaufsliste für 0,5 l Milch

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: 15 mins (aktiv) + 1 Nacht Einweichzeit

Ausstattung:



  1. Haselnüsse abends in eine Schüssel füllen und über Nacht einweichen.
  2. Morgens die Haselnüsse mit einem Sieb abseihen, gut abspülen und gemeinsam mit einem halben Liter frischem Leitungswasser im Blender oder der Küchenmaschine mixen.
  3. Die frisch gemixte Haselnussmilch mithilfe eines Trichters und eines Nussmilch- oder Teebeutels in eine Flasche füllen. Der Nussmilchbeutel sorgt dafür, dass auch die ganz kleinen Nussreste, die trotz des Mixens in der Flüssigkeit geblieben sind, herausgefiltert werden und nicht in der Milch landen.
  4. Im Kühlschrank lagern und in wenigen Tagen aufbrauchen.

Das könnte dir auch gefallen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0