Paleo Tortilla

Paleo Tortilla
Paleo Tortilla

Was macht man, wenn sich an einem lauen Sommerabend ein paar Freunde spontan ankündigen und man nicht mit leeren Händen da stehen will? In meinem Fall waren es Tapas! Perfekt zum Snacken und als Fingerfood, stellt man die kleinen Tellerchen einfach auf den Tisch und jeder kann sich nach Lust und Laune selbst bedienen

 

Eins meiner absoluten Highlights war diesmal die selbstgemachte Paleo Tortilla. Die Grundzutaten, Kartoffeln und Eier, sind meist ohnehin zuhause, also hab ich schnell den spanischen Klassiker gezaubert. Zugegeben, Kartoffeln gehören nicht zum Standard-Repertoire eines jeden Paleo-Liebhabers. Aber gerade wenn man Sport macht, ergänzen viele ihren Speiseplan mit den leckeren Sattmachern. Und mir kam das gerade Recht, zumal ich noch ein paar Kartoffeln übrig hatte und diese sowieso noch vor dem Urlaub loswerden wollte.

 

Das Rezept selbst ist kinderleicht. Mit ein bißchen Vorbereitung ist die Paleo Tortilla schnell gemacht und kann gerne ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden... sofern sie nicht vorher schon verputzt wird (in diesem Fall hat die Tortilla nicht mal den ersten Abend überstanden). Vor allem als Snack zwischendurch oder als Mittagessen für's Büro eignet sich dieses Gericht hervorragend, da es je nach Vorliebe warm oder kalt genossen werden kann. Klein geschnitten auf Spießchen sind sie außerdem der Renner auf jeder Dinner-Party.


Sind Kartoffeln paleo?

In meinem Paleo-Online-Kurs für Frauen findest du heraus, was paleo ist und welche Paleo-Arten es gibt. Schritt für Schritt wirst du von mir durch die Vorzüge der Paleo-Ernährung geführt, sodass du einen guten Überblick bekommst.

Dieser interaktive Einsteigerkurs dauert 5 Tage und ist völlig kostenlos. Du kannst von überall aus mitmachen, solange du eine Internetverbindung und ein dazugehöriges Gerät hast.

Schau gleich hier rein um zu erfahren, wann der nächste Durchgang startet.


Rezept Paleo Tortilla

Einkaufsliste

  • 600 g Kartoffeln od. Süßkartoffeln
  • 6 Bio-Eier aus Freilandhaltung
  • Olivenöl
  • Schuss Kokosmilch
  • Salz & Pfeffer
  • Muskatnuss

Einkaufsliste für 4 Personen

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: 20 mins (aktiv) + 45 mins (passiv)

Ausstattung:

  • Backofen mit Backblech
  • Ofenform, ofenfeste Pfanne oder Silikon-Backform
  • Tiefe Pfanne
  • Kochtopf


  1. Kartoffeln ungeschält gar kochen, abkühlen lassen und schälen.
  2. Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Danach die Kartoffeln in Scheiben schneiden und in einer tiefen Pfanne mit einem Schuss Olivenöl braten.
  4. Währenddessen die Eier mit einem Schuss Kokosmilch sowie Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss verquirlen.
  5. Die gebratenen Kartoffelscheiben gemeinsam mit der Eier-Mischung in die Backform gießen (bei der Silkon-Backform ist es nicht notwendig, diese vorher mit Öl einzustreichen, darum ist sie mein Favorit). Falls die verwendete Pfanne ofenfest ist, kannst du auch diese verwenden und einfach die Eier-Mischung zu den Kartoffeln mischen.
  6. Das Ganze auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen. Vor dem Herausnehmen noch kurz kontrollieren, ob das Ei an der Oberfläche bereits fest ist. Ansonsten noch ein paar Minuten mit der Restwärme nachziehen lassen.
  7. Tortilla herausnehmen und entweder direkt in Stücke schneiden und gleich heiß genießen. Oder abkühlen lassen und später kalt genießen. Die Tortilla eignet sich auch super zum Mitnehmen für Unterwegs.

Hat dir das Rezept gefallen? Dann teil es gleich mit deinen Liebsten!

Das könnte dir auch gefallen

Hast du Fragen, Anmerkungen oder Feedback für mich? Hinterlasse mir hier deinen Kommentar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0